Gf-header-800px
Balken-bedingungen [PDF Datei]

Bedingungen Engagement

  1. Der Musiker wird rund 1 bis 1 ½ Std. vor Spielbeginn anreisen und die Instrumente installieren. Der Veranstalter wird besorgt sein, dass der Zugang zum Lokal für den Musiker möglich ist.
  2. Der Musiker benötigt:

    a) Getränke und Verpflegung im üblichen Rahmen (zu Lasten des Veranstalters)

    b) Netzanschluss 220 V im Lokal beim Spielplatz/Standplatz der Musikinstrumente

    c) Minimale Grösse des Spielplatzes/Standplatzes der Musikinstrumente (250 cm x 200 cm)

    d) Stellplatz für Transportfahrzeug (Jeep oder PW)

    e) 1 Person des Veranstalters für die Mithilfe beim Tragen des E-Pianos vom Stellplatz des Transportfahrzeuges bis zum Spielplatz im Lokal (max. Dauer 10 Minuten). Diese Person wird vom Veranstalter dem Musiker auch am Schluss des Anlasses für das Tragen des E-Pianos vom Spielplatz zum Stellplatz des Transportfahrzeuges zur Verfügung gestellt

  3. Der Veranstalter bezahlt dem Musiker nach Spielschluss / Veranstaltungsschluss die Gage von CHF ______ bar. In der Gage enthalten sind: Entschädigung und Autospesen des Musikers. Für eine Verlängerung der Spielzeit im Auftrag des Veranstalters direkt vor Ort bezahlt der Veranstalter dem Musiker zusätzlich zur vereinbarten Gage den Betrag von CHF ______ pro angefangene halbe Stunde.
  4. Das Einholen der SUISA-Bewilligung ist Sache des Veranstalters. Der Musiker stellt bei Bedarf eine Spielliste zur Verfügung.
  5. Vertragsauflösung ist nur im Falle höherer Gewalt (z.B. Krankheit, Todesfall, Naturkata- strophen usw.) möglich. In diesen Fällen wird keine Partei schadenersatzpflichtig. Bei Vertragsbruch kann von der Gegenpartei Konventionalstrafe mindestens in der Höhe der vereinbarten Gage geltend gemacht werden. Der Musiker kann eine Konventionalstrafe abwenden, wenn er einen Ersatzmusiker zu gleichen Bedingungen stellt.
  6. Gerichtsstand: Egerkingen
Gf-footer-800px
Home